Suchthilfe

Das Psychiatrische Zentrum

bietet ein differenziertes Angebot für Menschen mit Suchterkrankungen. Nähere Informationen zu den Angeboten finden Sie auf den Seiten des Pschiatrischen Zentrums.

 

Zur Seite des Psychiatrischen Zentrums >>>>>>

 

 

Das Psychiatrische Krankenhaus Rickling

bietet auf mehreren Spezialstationen differenzierte Behandlungsangebote bei Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten sowie illegalen Drogen an.
Angebote

  • für alkohol- und medikamentenabhängige PatienInnen 
  • für drogenabhängige PatientInnen 
  • für PatientInnen mit Komorbidität

Weiterbehandlung

  • für alkoholabhängige PatientInnen 
  • für SuchtpatientInnen 

Neben der qualifizierten, suchtmittelspezifischen Entgiftung werden psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchgeführt.


Spezielle Behandlungskonzepte werden auch geboten für

  • abhängige Mütter / Väter mit ihren Kindern
  • abhängige PatientInnen mit psychischer oder physischer Komorbidität (Doppeldiagnosen)
  • für Menschen mit problematischem Cannabiskonsum

Zur Seite des Psychiatrischen Krankenhauses Rickling >>>>

 

 

Der Rehabilitations- und Pflegebereich 

Ein Schwerpunkt im Rehabilitations- und Pflegebereich ist die Betreuung, Rehabilitation und Wiedereingliederung chronisch suchtkranker Menschen.


Spezialangebote bestehen für

  • Menschen mit Komorbidität, d.h. mit einer chronisch-psychischen Erkrankung sowie einer gleichzeitig bestehenden Suchterkrankung.
  • Alkoholkranke Menschen – auch mit schweren körperlichen Folgeerkrankungen.
  • Menschen mit extrem hoher Rückfallgefahr, selbst- und fremdgefährdendem Verhalten und der Notwendigkeit einer geschlossenen Unterbringung.
  • Menschen, die viele verschiedene Suchtmittel, auch illegale Drogen, missbrauchen (Polytoxikomanie).
  • Menschen, die mit Suchtersatzstoffen (z.B. Polamidon) behandelt werden müssen. 

Zur Seite des Rehabilitations- und Pflegebereichs >>>>>

 

 

Heidehof: Wohnheim für chronisch mehrfach geschädigte Abhängigkeitskranke im Kreis Segeberg

Der Heidehof bietet als Wohnheim Hilfen für chronisch suchtkranke Frauen und Männer, die aufgrund einer langjährigen Suchtmittelabhängigkeit an psychischen, körperlichen sowie sozialen Folgeschäden leiden. Der suchtmittelfreie Betreuungsrahmen umfasst psychosoziale und sozialtherapeutische Unterstützung in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Freizeit.

 

Zur Seite des Heidehofs>>>>>

 

 

Ambulante und Teilstationäre Psychiatrische Versorgung im Kreis Segeberg - ATP

In der sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft Efeustraße in Bad Segeberg können Menschen, die an einer psychischen Erkrankung wie auch an einer Suchterkrankung (Komorbidität) leiden, intensiv betreut werden.

 

Zur Seite der ATP>>>