Behindertenhilfe > Arbeit > Dienstleistungen > Metallverarbeitung

Metallverarbeitung

In der Werkstatt Kaltenkirchen werden für eine Pumpenfabrik Elektromotoren, die in der Produktion nicht mehr verwendet werden, recycelt: Sie werden in ihre Bestandteile - Metall, Kupferdraht, Plastik - zerlegt. Bei diesen Arbeiten werden auch Maschinen eingesetzt. Darüber hinaus werden Drahtwickelarbeiten durchgeführt.

 

 

Kontakt

 

Werkstatt für behinderte Menschen Kaltenkirchen

Telefon 0 41 91 / 95 36-6

Telefax 0 41 91 / 8 86 84
info.kaltenkirchen@sewowe.de

 

Ihr Ansprechpartner:

Michael Wulf

Produktionsleitung