Karriere > Stellenangebote > Ärzte und Psychologen

Wir suchen für das Psychiatrische Krankenhaus Rickling zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

Ärzte (m/w/d)

für die Teilnahme am

Nacht-, Wochenend- und Feiertags-

bereitschaftsdienst

 

 

(auch im Rahmen einer kurzfristigen oder geringfügigen Beschäftigung möglich)

 

 

 

Das Psychiatrische Krankenhaus Rickling (350 Betten) unter dem Dach des Psychiatrischen Zentrums nimmt die Regionalversorgung für den Kreis Segeberg wahr. Neben psychiatrisch-psychotherapeutischen Kernaufgaben wie der Behandlung von Depressionen, Psychosen und Suchterkrankungen halten wir zahlreiche Spezialangebote vor. Wir sind Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Lübeck. 

 

  

Ihr Aufgabe ist die bereitschaftsärztliche Versorgung der stationären Patienten der psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik sowie der angegliederten Pflege- und Wohnbereiche. Sie werden dabei durch einen pflegerischen Hauptnachtdienst unterstützt, der neben den Pflegekräften, die im Nachtdienst tätig sind, auf allen Stationen arbeitet. Sehr erfahrene Fachärzte sind in der Hintergrundrufbereitschaft.

Aufgrund der Abteilungsstruktur der Klinik erfolgen die Aufnahmen der Patienten  in der Regel auf Stationen, die auf die Behandlung der jeweiligen Krankheitsbilder spezialisiert sind. 

Die Klinik hat bei Einweisern, Patienten und Angehörigen einen sehr guten Ruf, die Zusammenarbeit mit Sozialpsychiatrischem Dienst, Ordnungsbehörden, 

Amtsgerichten und Polizei ist sehr kooperativ und vertrauensvoll. 

 

Die Vergütung erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Deutschland (AVR DD).

 

 

Weitere Auskünfte gibt Ihnen gern der Leitende Chefarzt Dr. Nikolas Kahlke unter der Telefonnummer 04328/18-279 (Chefarztsekretariat).

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an bewerbung@landesverein.de oder per Post an den

Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein
Personalabteilung
Martin Paepke
Daldorfer Straße 2
24635 Rickling

 

Wir sind anerkannt für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst.

www.landesverein.de