Altenhilfe > Unser Haus

Unser Haus

In dem denkmalgeschützten Gebäude des ehemaligen Altenpflegeheimes Vicelinstift sind nach aufwändigen Umbaumaßnahmen 21 komfortable Wohnungen entstanden, die besonders auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten sind.
 
Ihnen möchten wir einen geschützten Wohnraum geben, in dem sie selbstständig wohnen, aber gleichzeitig in Sicherheit leben können.


Wir legen Wert darauf, dass die Mieterinnen und Mieter im Betreuten Wohnen sich auch in schwierigen Situationen aufgehoben wissen und kompetente Beratung und Hilfestellung erhalten.

 

Die Wohnungen

 

Die 19 Zwei-Zimmer-Wohnungen umfassen 42 qm – 72 qm, die Drei-Zimmer-Wohnungen über 90 qm.

Alle Wohnungen sind barrierefrei und mit einem behindertengerechten Duschbad, Einbauküche bzw. Kochnische und Abstellraum ausgestattet. Zusätzlich gehört zu jeder Wohnung ein Bodenraum. Einige Wohnungen verfügen über einen Balkon.

 

Über eine Gegensprechanlage besteht Verbindung zum Eingangsbereich. Die Etagen sind mit dem Fahrstuhl erreichbar. Jede Wohnung ist über ein Notrufsystem mit Gegensprechanlage mit dem Altenpflegeheim Ansgarstift verbunden.

Im Erdgeschoss des Hauses steht ein großzügiges Foyer zur Verfügung sowie ein Gemeinschaftsraum mit stilvollem Ambiente, der für Veranstaltungen oder private Zwecke genutzt werden kann. In geschützter Lage im Zentrum der Wohnanlage befindet sich ein gärtnerisch gestaltetes Atrium mit Sitzbänken, hinter dem Haus steht eine parkähnliche Anlage mit altem Baumbestand zur Verfügung.

Das Vicelinstift ist mit einer Brandmeldeanlage mit Direktverbindung zur Berufsfeuerwehr Neumünster ausgestattet.

 

Die Kosten

 

Im Beispiel einer 2-Zimmer-Wohnung mit 51 qm im 1. OG.

Monatlichen Mietkosten 617,16 € inclusive aller Betriebs- und Heizkosten zuzüglich Serviceleistungen.

 

Der mietberechtigte Personenkreis


Die Wohnungen stehen Menschen ab 60 Jahren bzw. Ehepaaren, von denen mindestens ein Ehegatte das 60. Lebensjahr vollendet hat, zur Verfügung.

Der Einzug ist auch für pflegebedürftige Personen möglich, die dauerhafte Pflege kann durch einen Pflegedienst eigener Wahl erfolgen.

Ein Wohnberechtigungsschein ist nicht erforderlich!