Für Geimpfte und Genesene entfällt Testpflicht bei Besuchen im Psychiatrischen Krankenhaus

(05.07.2021) Der Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein hat unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens der Corona-Pandemie das Besucherkonzept für das Psychiatrische Krankenhaus Rickling angepasst und die Zugangsbeschränkungen für mehrere Personengruppen gelockert.

Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht befreit

Wer vor mehr als 14 Tagen die abschließende Impfung erhalten hat (Zweitimpfung mit Moderna, Biontech oder AstraZeneca, Impfung mit Johnson & Johnson) vorweisen kann, kann das Gelände ohne weitere Testung betreten.

Ebenfalls müssen Gäste, die einen PCR-Test nach überstandener Infektion vorweisen können, der mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate alt ist, keinen separaten Corona-Test beim Landesverein in Anspruch nehmen.

Dies gilt auch für Ambulanz-Patienten, die für therapeutische Maßnahmen das Gelände betreten müssen.

Schnelltest zum Besuch mitbringen

Alle anderen Besucher*innen erhalten Zutritt zum Gelände, wenn sie einen negativen Antigen-Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Ein solcher Nachweis ist in Apotheken oder Testzentren zu bekommen. Selbsttests können nicht akzeptiert werden.

Testungen auf dem Gelände nur im Ausnahmefall

Antigen-Schnelltests, die vor Ort auf dem Lindenhof durchgeführt werden, sind auf dringende Ausnahmefälle beschränkt und montags bis freitags zwischen 7 bis 16 Uhr möglich.

Zugang ohne Vorliegen der Zutrittsbedingungen

Dringende Besuche ohne einen Antigen-Schnelltest oder einen Nachweis der Impfung oder Genesung sind nur mit ärztlicher Genehmigung möglich. In diesem Fall muss ein Schnelltest mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen (FFP2-Maske) auf der Station durchzuführen.