Landesverein eröffnet öffentliches Impfzentrum: Gemeinsam gegen Corona in Rickling und der Region

(06.12.2021) Der Landesverein eröffnet im „Markttreff“ in der „Alten Schule“ in Rickling ein Impfzentrum. An drei Tagen pro Woche können jeweils 100 Personen eine Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung bekommen.

Seit den ersten Impfungen kurz nach dem Jahreswechsel hat der Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein in kurzer Zeit einen Großteil seiner Mitarbeitenden sowie der Menschen, die in den Einrichtungen des Landesvereins leben und die Unterstützungsangebote in Anspruch nehmen, gegen das Corona-Virus geimpft.

Ein vollständiger Impfschutz aller Menschen in unseren Bereichen ist jedoch noch nicht erreicht - und die sprunghaft gestiegenen Infektionszahlen im Herbst 2021 sowie die Entdeckung einer neuen Virusmutation haben zu einer gestiegenen Nachfrage nach erstmaligen Impfungen oder Auffrischungsimpfungen geführt.

Der Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein richtet deshalb ein zentrales Impfzentrum in Rickling ein und ermöglicht auch der breiten Öffentlichkeit, ein Impfangebot wahrzunehmen:

„Wir können die Menschen, die sich uns anvertraut haben, nur dann bestmöglich gegen Corona schützen, wenn die Immunisierung auch im Umfeld unserer Einrichtungen hoch ist“, unterstreicht Pastor Andreas Kalkowski, Theologischer Vorstand des Landesvereins.

Dementsprechend ist es auch im Interesse des Landesvereins, wenn nicht nur Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen geimpft sind, sondern auch deren Angehörige, Freunde und sonstige Personen. Das Ziel der Herdenimmunität müsse nicht nur in den Einrichtungen, sondern auch in den umliegenden Gemeinden und darüber hinaus erreicht werden, so Kalkowski.

Pro Tag können bis zu 100 Personen in dem dreistündigen Zeitraum geimpft werden, bis März 2022 sollen es mindestens 5000 Menschen sein.

Die Idee für ein eigenes Impfzentrum entstand bereits im September 2021. Bereits damals hatte sich der Landesverein entschlossen, entgegen der allgemeinen Schritte zur Schließung von Impfzentren eine permanente Impfmöglichkeit aufzubauen. In den letzten Wochen wurden die organisatorischen Vorbereitungen dazu abgeschlossen, beispielsweise die Beschaffung des Impfstoffes. Inzwischen stehen auch Ärzte und Ärztinnen sowie medizinisches Personal bereit.

Impftermine

Ab sofort finden die Impftermine dreimal pro Woche statt:

  • Dienstag (9:30 bis 12:30 Uhr)
  • Donnerstag, (14:30 bis 17:30 Uhr)
  • Samstag (9:30 Uhr bis 12:30 Uhr)

Terminvergabe

Per Mail

Sie können das Impfzentrum per Mail erreichen. Nennen Sie uns ihren Terminwunsch und eine Rückrufnummer. Wir melden uns zeitnah für eine Terminabsprache. Das Impfzentrum Rickling
erreichen Sie per Mail unter: impfzentrum AT landesverein-sh PUNKT de.

Per Telefon

Eine Terminvereinbarung ist

  • Dienstag von 9 bis 13 Uhr
  • Donnerstag von 14 bis 18 Uhr
  • Samstag von 9 bis 13 Uhr

unter der Nummer 0174/3150763 und

  • Montag von 16 bis 19 Uhr
  • Mittwoch von 16 bis 19 Uhr

unter der Nummer 0173/2347111 möglich.

Impfstoffe

  • Das Angebot der Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung im Impfzentrum Rickling gilt vorerst für alle Menschen ab 30 Jahren. Zur Zeit werden gemäß STIKO-Empfehlung nur Menschen ab 30 Jahren geimpft mit dem Impfstoff von Moderna, Biontech ist aktuell nicht vorrätig 

Ablauf

  • Vor Ort sind auch ausgebildete Rettungssanitäter anwesend.
  • Bei der Anmeldung werden Ihre Daten verglichen mit unserer Anmeldeliste. 
  • Nach der Impfung werden Sie noch eine viertel- bis halbe Stunde medizinisch betreut. 

Vorbereitung

Sie werden an unserem Empfang nach den vollständigen Unterlagen gefragt. Lesen Sie bitte den Aufklärungsbogen aufmerksam und bringen unbedingt Anamnesebogen und Einverständniserklärung, Impf- und Personalausweis mit. 

Adresse

MarktTreff in der Alten Schule • Dorfstraße 63 • 24635 Rickling