Die VABS - Vertrauliche Anlauf- und Beratungsstelle

Was ist die VABS?

Die VABS ist die Vertrauliche Anlauf- und Beratungsstelle für Fragen zu sexualisierter Gewalt und Grenzverletzungen im professionellen Nähe-Distanz-Verhältnis im Bereich der schleswig-holsteinischen Diakonie. 

Die VABS ist organisatorisch angesiedelt in der Fachstelle KOMPASS. 

Warum gibt es die VABS?

Das Präventionsgesetz der Nordkirche sieht verschiedene Präventions- und Schutzaufgaben für die Diakonie und die einzelnen Träger vor.

Wie ist die VABS entstanden?

Die "VABS" ist als Kooperationsprojekt zwischen dem Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein und dem Diakonischen Werk Schleswig-Holstein entstanden und läuft seit dem 01.04.2020. 

Wer kann sich an die VABS wenden?

Die VABS bietet Betroffenen, Angehörigen und Zeugen, die im Rahmen diakonischer Einrichtungen in Schleswig-Holstein sexualisierte Gewalt und Grenzverletzungen im professionellen Nähe- und Distanzverhalten erlebt oder beobachtet haben, die Möglichkeit, ihre Fragen mit einer unabhängigen Stelle vertraulich zu reflektieren. 

Weiterhin richtet sich dieses Angebot an Mitarbeiter*innen diakonischer Einrichtungen in Schleswig-Holstein, die sexualisierte Gewalt oder Grenzverletzungen im professionellen Nähe-Distanz-Verhältnis in ihrem  diakonischen Arbeitsfeld erfahren oder beobachtet haben oder die sich bei konkreten Fragestellungen zu diesem Thema Rat einholen möchten.

Wie arbeitet die VABS?

  • Die Mitarbeiter*innen der VABS hören zu und sichten die Sachverhalte unvoreingenommen.
  • Die VABS unterstützt die Ratsuchenden dabei, das Erlebte einzuordnen. 
  • Bei Bedarf informieren die Mitarbeitenden der VABS über Handlungsmöglichkeiten, weiterführende Institutionen und sonstige Hilfsmöglichkeiten. 
  • Die VABS pflegt eine anonymisierte Statistik

Die Beratung der VABS ist für die Ratsuchenden

  • vertraulich
  • niedrigschwellig
  • kostenfrei.

Auch Beschuldigte können sich als Ratsuchende an die VABS wenden; sie erhalten im Sinne einer Lotsenfunktion Hinweise auf spezifische Institutionen. 

Kontakt

VABS, Dorfstraße 96, 24635 Rickling, Tel. 0162-202 66 48; E-Mail: vabs@kompass-ffa.de

Einrichtungsleitung: Britta Hansen