Wohnen

Die Standorte Thetmarshof und Falkenhorst sind Bereiche des Wohnens. Hier gibt es Angebote in den Bereichen

  • Stationäres Wohnen
  • Geschütztes WOHNEN
  • Trainingswohnen

    Alle Häuser liegen jeweils in einem parkähnlichen Gelände. Die direkte Umgebung ist so angelegt, dass sie einen Ort zum Leben bietet, an dem hochstrukturierte und nicht reizüberflutende Rahmenbedingungen mit einer gesicherten fachpsychiatrischen Betreuung verbunden sind.

    Die Sicherheit des Überschaubaren schützt die Menschen vor Überforderung und gibt ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, in dem ihnen angemessenen Tempo und Umfang soziale Erfahrungen neu oder wieder zu erleben und sich zu erproben. So bietet die Einrichtung in ihrer Besonderheit – auch der Lage – für Menschen mit sehr komplexen psychiatrischen Krankheitsbildern ein Stück Schutz, Heimat und gleichzeitig viele Chancen, sich zu erproben, und sich in selbstbestimmter Weise zu entwickeln. Zum Beispiel ist für sucht- und komorbid erkranke Menschen eine „räumliche Auszeit“ aus ihrem Milieu und Lebensbezügen ein notwendiger Schritt, um den Kreislauf von Sucht, Verwahrlosung durchbrechen zu können.