Die Behandlung

Vor jeder erfolgreichen Behandlung steht eine gründliche Diagnostik. Mit Ihnen zusammen erstellen wir dann einen individuellen Behandlungsplan, der Ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten berücksichtigt. Entsprechend variiert auch die Behandlungsdauer.

Ziel der Behandlung

Zum Therapieprogramm gehören

  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie
  • ärztliche Visiten
  • differenzierte medikamentöse Behandlung
  • sozialpädagogische Beratung und Hilfestellung
  • Psychoedukation (Informationsgruppen)
  • Soziales Kompetenztraining (SKT)
  • Entspannungsverfahren
  • Ergotherapie und Gestaltungstherapie (mit Töpfer- und Holzwerkstatt)
  • Musiktherapie
  • Freizeitaktivitäten
  • Angehörigenberatung

Nach der Behandlung

Im Anschluss an die Behandlung in der Tagesklinik besteht die Möglichkeit einer ambulanten fachärztlichen Weiterbehandlung durch unsere Institutsambulanz.


Tagesklinisches  Angebot für junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren

Für junge Menschen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren (in Einzelfällen schon ab 16 Jahren) mit Entwicklungskrisen in der Umbruchphase des Erwachsenwerdens bieten wir ein gesondertes Behandlungsprogramm. Dafür stehen 15 Plätze zur Verfügung.

Mehr erfahren