• Psychiatrisches Krankenhaus Rickling

Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Betreten des Krankenhauses nur unter Auflagen (Besuchs-/Hygienekonzept) möglich. Bei Fragen, besonders wenn Sie einen unvermeidbaren, begründeten Besuch planen, wenden Sie sich bitte vorab telefonisch an die Mitarbeiter*innen auf den Stationen oder an unsere Zentrale, Tel. 04328 | 18-0.

Psychiatrisches Krankenhaus Rickling

Das gesamte Spektrum der Psychiatrie und Psychotherapie

Das Krankenhaus gliedert sich in fünf Abteilungen, die das gesamte Spektrum der Psychiatrie und Psychotherapie und auch weite Teile der Psychosomatik abdecken. Innerhalb der Abteilungen gibt es neben der Basisversorgung auch jeweils Spezialangebote, in denen sehr differenzierte störungsspezifische Behandlungen erfolgen und auf besondere Problemstellungen eingegangen wird. 

Jede Station hat einen besonderen Behandlungsauftrag

Unser Behandlungsansatz

Von der stationären bis zur ambulanten Behandlung

Die Differenzierung der Behandlungsangebote zeigt sich auch im Spektrum der Spezialambulanzen, die es ermöglichen, die Behandlung von entsprechenden Patienten im ambulanten Setting fortzusetzen. 

Abhängig von Krankheitsbild und Schweregrad stehen Ihnen folgende Möglichkeiten der Behandlung zur Verfügung:

  • stationäre Behandlung im Psychiatrischen Krankenhaus Rickling
  • wohnortnahe Behandlung in den Tageskliniken in Bad Segeberg, Kaltenkirchen und Norderstedt
  • ambulante Behandlung in mehreren Institutsambulanzen in Rickling, Bad Segeberg, Kaltenkirchen und Norderstedt sowie in verschiedenen Spezialambulanzen

Vernetzung  von Angeboten


Zum Psychiatrischen Zentrum Rickling gehört neben dem Psychiatrischen Krankenhaus Rickling der Rehabilitations- und Pflegebereich mit Angeboten für chronisch psychisch kranke Menschen.

Rehabilitations- und Pflegebereich

Ebenfalls  Einrichtungen des Landesvereins im Bereich der Eingliederungshilfe bieten für chronisch psychisch- und suchtkranke Menschen Angebote. Dazu gehören: stationäres Wohnen, tagesstrukturierendes Fördern sowie Werkstätten für Menschen mit psychischer Behinderung. Ergänzt werden diese Behandlungsangebote durch weitere differenzierte ambulante und niedrigschwellige Hilfen für Menschen mit psychischen Erkrankungen im Kreis Segeberg. 

Teilhabe: Wohnen und Fördern

Assistenz und Teilhabe für psychisch erkrankte Menschen